DIVA IMMORTALE

Der Traum von Unsterblichkeit — für die Schauspielerin Marguérite d´Anjou hat er sich erfüllt. Doch der einstige Ruhm der Diva ist längst verblasst. Und obwohl sie bereits achtundneunzig Ehemänner begraben hat, hat sie die wahre Liebe doch nie gefunden. Ihr Bruder Frédéric ist es, der ihr seit vierhundert Jahren treu zur Seite steht. Eine Zufallsbekanntschaft gibt ihr wieder neuen Lebensmut: Sie will mit dem Clown Christof durchbrennen und mit seiner Hilfe in Prag ein großes Comeback feiern. Der Koffer ist gepackt, die Trauringe bestellt ... Aber Christof lässt sich nicht blicken! Während Marguérite wartet, schwelgt sie in verstaubten Erinnerungen. Doch in ihrem Geist verschwimmt zusehends die Grenze zwischen Realität und Fiktion. Und auch Frédérics Verhalten lässt an seinen Motiven zweifeln. Gerade als klar wird, dass die Geschwister ein unaussprechliches Geheimnis verbindet, klingelt es endlich an der Tür ...


LYSTREIA

Roderich von Wahnstein ist ein ebenso genialer wie geisteskranker Wissenschaftler. Und er sehnt sich nach einer Frau. Von den drei Schwestern, die er einst bei sich aufnahm, will keine seinem Werben nachgeben. Die Enttäuschung darüber lässt in ihm einen morbiden Plan reifen: Aus den schönsten Teilen der Mädchen will er sich seine Traumfrau formen. Ein von ihm entwickeltes Serum soll das tote Fleisch wieder zum Leben erwecken.
In einer Vollmondnacht schreitet er zur grausigen Tat. Das Werk gelingt, Roderich tauft seine Schöpfung auf den Namen Lystreia. Als diese erwacht und keine Erinnerung an ein früheres Leben hat, glaubt sich Roderich schon am Ziel. Doch schon bald muss er feststellen, dass Lystreia einen eigenen Willen besitzt und gar nicht von der Idee begeistert ist, ihrem Herrn als willenlose Sklavin zu dienen.