Komponistenporträt

— Vortrag —

Amy Beach ist eine der wenigen Komponistinnen des frühen 20. Jahrhunderts und die einzige international bekannte amerikanische Komponistin dieser Zeit. Zwar geriet ihr Werk nach ihrem Tod zunächst in Vergessenheit, doch entstand unter anderem durch die in der Geisteswissenschaft immer wichtiger werdenden Genderforschung gegen Ende des 20. Jahrhunderts verstärkt neues Interesse an ihrer Person und ihrem Werk.
Die Berühmtheit, die sie zu ihren Lebzeiten innehatte, wurde ihr bislang nicht wieder zugesprochen; es ist Teil und Aufgabe der aktuellen Musikwissenschaft, sich auch mit unbekannteren Größen der Musikgeschichte auseinanderzusetzen und ihre Bedeutung für die heutige Musikwelt zuzusprechen.

Im Fall Amy Beachs ist diese Bedeutung nicht gering; ihre Kompositionen, die in hohem Maß Elemente der Programmmusik aufweisen, ihre pianistischen Fertigkeiten und auch ihr Lebensweg allgemein stehen stellvertretend für ein Stück Zeitgeist und -geschichte in der Entwicklung amerikanischer Kulturtradition. Der Vortrag kann in deutscher und englischer Sprache angeboten und auf Wunsch durch Beispiele aus dem Werkschaffen Amy Beachs ergänzt werden. Für die Buchung eines Vortrags, kontaktieren Sie uns bitte: sattler@noctenytor.de